Preisgünstige Schnäppchen in unserer kleinen Kolonie

zwischen der Adria und dem Ionischen Meer

Immer mehr Deutsche kaufen sich in Apulien und vor allem im Salento eine Immobilie.

Apulien ist inzwischen ein Geheimtipp.

Die Menschen im Salento sind sehr hilfsbereit und freundlich.

Von der Mafia haben wir seit 2008, seitdem wir im Salento sind, nichts gehört -nur in deutschen Medien- und nichts gesehen.

Die Immobilienpreise sind enorm gefallen. Die ältere Generation ist mit der Pflege der Immobilien überfordert, kann nicht mehr oder ist inzwischen gestorben .... und die Jungen haben kein Interesse mehr an einem Haus in Campagna.,,, und teilweise auch kein Geld.

Alle unten angebotenen Häuser sind massive Steinhäuser, in denen die Italiener aus den umliegenden Orten ihre Sommer verbringen/verbrachten. Im Winter leben sie in der Stadt und im Sommer für 5-6 Monate auf dem Lande -in Campagna.

Unsere kleine Kolonie mit 8 Eigentümern befindet sich inmitten von Olivenplantagen und ist ca. 6 km von Latiano, ca. 6 km von San Michele Salentino und ca. 8 km von San Vito dei Normanni entfernt. Brindisi ist 20 km und Bari ist 100 km (die beiden nächsten Flughäfen) entfernt.

Mesagne mit einem großen Einkaufszentrum und einem Baumarkt ähnlich OBI oder Globus ist 15 km entfernt. Auch Lidl und Penny sind bei uns mit den gleichen Preisen wie in Deutschland vertreten.

 

Die Sommer sind erträglich. Es ist eine angenehme trockene Wärme. Zwei Wochen im Juli/August können es schon mal über 35 Grad sein, aber keine drückende Schwüle wie in Deutschland.

Von Anfang Mai bis zeitweise Ende Oktober kann man draußen bei Temperaturen über 21 Grad sitzen.

Wir haben unseren eigenen Hochbehälter (Bild rechts) mit sauberem Wasser und die Häuser haben einen eigenen Stromanschluss. Das Wasser gibt es gratis, es fallen nur die Stromkosten für die Pumpe an. Selbst im extrem trockenem Sommer 2017 hatten wir reichlich Wasser.

Die Abwässer werden in einer unterirdischen Grube abseits vom Haus gesammelt und können entweder abgeholt oder sinnvoller als Dünger in den Garten gepumpt werden. Es stinkt nicht! Wir sind seit 2008 dort unten und "düngen" teilweise selbst im Sommer die Olivenbäume.

 

Drei Häuser in unserer Kolonie sollen verkauft werden:

Die Häuser werden auch von örtlichen Maklern bisher ohne Erfolg angeboten. Wir sind keine Makler und möchten/bekommen auch keine Provision. Wir möchten nur nette Nachbarn bekommen.

Fragen / Interesse??? Bitte mailen: immo@d-ahl.de                - Makler, bitte nicht melden -

 

Wohnfläche ca. 70 m2 mit einem Wohnraum (offener Kamin), Küche , 2 Schlafzimmern und einem Bad

 

Preisvorstellung der Besitzerin: 40.000 Euro, aber verhandelbar

Grundstück ca. 2700 m2

Die Elektroinstallation wurde vor ein paar Jahren erneuert. Vor 4 Jahren wurden 3 Seiten des Hauses mit rotbraunem Kunstharzputz versiegelt.

Auf dem Grundstück befinden sich 10 große Olivenbäume, außerdem Walnuss, Aprikose, Granatapfel, Zitrone, Feige, Apfelsine, Mandarine und einige Zierbäume.

Forno und Lagerraum -außerhalb des Hauses

oooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Wohnfläche ca. 85 m2 mit einer Wohnküche (offener Kamin), einem Bad, 2 Schlafräumen  und einem separatem Arbeitsraum mit Forno

 

Preisvorstellung der Besitzer: 47.000 Euro, aber verhandelbar

Grundstück ca. 1800 m2

2015 wurde das Haus neu gestrichen.

Auf dem Grundstück befinden sich Walnuss, Pflaume,  Zitrone, Feigen und einige Ziersträucher und -bäume.

Alle Angaben nach bestem Wissen und ohne Gewähr